Slider

Stadtwerke München: Zweiter neuer Gasturbo erreicht Energiestandort Süd

Der zweite neue Gasturbosatz für den Energiestandort Süd ist Ende April in München-Sendling angekommen. Das teilten die Stadtwerke München mit. Die 210 Tonnen schwere und 5 mal 5 Meter große Turbo-Maschine umfasst – wie schon ihr am 22. März in Sendling in Empfang genommener Zwilling – eine Turbine mit dem dazugehörigen Generator. Die Maschinen ersetzen zwei

Die nach München-Sendlingen transportierte Turbo-Maschine umfasst eine Turbine mit dazugehörigem Generator. Foto: SWM/E.Escotto

bisherige Gasturbosätze am Standort. Die Neuen warten mit einem höheren Wirkungsgrad und verbesserten Abgaswerten auf.  Für den Transport war ein Tieflader samt Blaulicht-Konvoi im Einsatz. Vom ostfranzösischen Standort Belfort des Herstellers GE, wo die Einzelteile zusammengefügt und aufs Transportschiff verladen worden waren, ging es zunächst auf den Flüssen Rhein, Main und Donau nach Kelheim. Vom dortigen Hafen folgte dann der Landweg. Schon vor Start des ersten Transports im März waren die Statik von Fahrbahnen und Brücken überprüft, Kurven ausgemessen und – wenn nötig – Ampeln an Kreuzungen abgehängt worden. (jr)

www.swm.de