Slider

Neue Studie: Erdgaspreise in Europa sinken durch Nord Stream 2

Die Erdgaspreise in Europa werden durch den Betrieb der Pipeline Nord Stream 2 sinken. Das legen die Ergebnisse einer Ende April veröffentlichten Studie von Frontier Economics und dem Energiewirtschaftlichen Institut (EWI) an der Universität zu Köln nahe. So sieht Dr. Simon Schulte, einer der Autoren der Studie, einen preisdämpfenden Effekt auf den gesamten europäischen

Die Nord Stream 2-Pipeline soll nach Ansicht der Studienautoren den Erdpreisgas in ganz Europa sinken lassen. Foto: Pixabay/12019

Gasmarkt: „Das liegt daran, dass LNG-Importe in der Regel teurer sind als Pipeline-Transporte aus Russland. Dadurch würden nicht nur die Länder, die direkt an die Pipeline angeschlossen sind, von ihr profitieren, sondern auch benachbarte Länder.“ Der Kostenvorteil für Europa belaufe sich demnach auf bis zu 4,8 Milliarden Euro pro Jahr. Die Studie ist Bestandteil des von der Nord Stream 2 AG bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) eingereichten Antrages auf Freistellung von der Regulierung. Das Unternehmen verweist darauf, dass bei Inkrafttreten der neuen EU-Gasrichtlinie im Mai 2019 bereits Investitionen von knapp 6 Milliarden Euro getätigt worden seien. Bis zum 24. Mai 2020 will die BNetzA über den Antrag entscheiden. (jr)

www.nord-stream2.com